Auszug aus „Wilde Jagd“, Michael Hedwig, 2017

Und zwar im Kulturbahnhof KUBA. Mit einer Lesung aus Autolyse Wien im ersten Teil – und um Anschluss der Uraufführung der Wilden Jagd, dem zweiten Michael Hedwig/Rudolf Jungwirth/Karin Peschka-Projekt. (Das erste war dieses: Verbindungen: Fries, Klang, Text).

Wo: Kulturbahnhof Eferding, Bahnhofstraße 43, 4070 Eferding
Wann: 11. November 2017, Einlass 19.00 h, Beginn 20 h, Eintritt frei

Wir sehen uns im Messegetümmel und auf/vor den Lesebühnen.

Mittwoch, 8. November 2017:

18:00 UhrKARL-MARKUS GAUSS – Eröffnung BUCH WIEN 2017 auf der ORF-Bühne (nur mit Einladung)

Freitag, 10. November 2017:

13:30 Uhr: Präsentation der Zeitschrift „Literatur und Kritik“ (Dossier: Neue Literatur aus Dalmatien) im Literaturcafé (Halle D, Stand A13), Moderation: KARL-MARKUS GAUSS, mitwirkende Autoren: Vlado Bulić und Marija Ivanović

Samstag, 11. November 2017:

11:30 UhrKARIN PESCHKA liest aus „Autolyse Wien – Erzählungen vom Ende“ im Literaturcafé (Halle D, Stand A13)
12:00 Uhr: Präsentation der Zeitschrift „Literatur und Kritik“ (Dossier: Neue Literatur aus Dalmatien) in der Donau Lounge  (Halle D, Stand A06), Texte gelesen von: Nikolaus Kinsky, Moderation: Annemarie Türk, mitwirkende Autoren: Vlado Bulić und Marija Ivanović, Marko Pogačar
14:00 UhrKARIN PESCHKA im Gespräch mit Heinz Sichrovsky, Marlene Streeruwitz, Anna Baar und Theodora Bauer in der NEWS-Leselounge

Sonntag, 12. November 2017:

10:30 UhrERWIN RIESS liest aus „Herr Groll und die Stromschnellen des Tiber“ auf der Wasnerin-Bühne (Halle D)

Die Eferdinger Buchhandlung Harrer hat mir eine Auslage gewidmet. Danke!

Alle Seelen

03/11/2017

Nachschau zur Allerseelenlesung im Eferdinger Gastzimmer, am 2. November 2017, mit Michael Hedwig, Rudolf Jungwirth, den Musikerinnen Liudmila Belazed (Tenorhackbrett) und Yova Drenska (Akkordeon) und vielen lieben Leuten.

(c) Andreas Stroißmüller

Ausstellung im Eferdinger Gastzimmer, vom 3. bis 12. November 2017

Eintritt frei (wir sammeln für das Mobile Hospiz Eferding), Vernissage am 2. November, 19.15 Uhr
Öffnungszeiten: vom 3. bis 7. November von 9.00 h bis 11.30 bzw. von 15 h bis 18.30 h bin ich vor Ort und führe gerne durch die Ausstellung. Außerhalb dieser Zeiten und 8. bis 12 November auf Anfrage.

(c) Michael Hedwig, 06 2015, Aquarell, 56×39 cm

Die Ausstellung Peschka | Jungwirth | Hedwig: TEXT-KLANG-BILD ist eine Werkschau der Zusammenarbeit zwischen dem Michael Hedwig mit mir (seit 2008) und dem Komponisten Rudolf Jungwirth (seit 2016).

Sterntaler, 2008, druckgrafisches Faltbuch
Tagwerk & Nachtarbeit. Miniaturen, 2014
Watschenmann-Schwärzungen, 2015
TEbiXTld/BIteLDxt, 2015
Peschka/Jungwirth/Hedwig: Verbindungen – Fries, Klang, Text, 2016
Peschka/Jungwirth/Hedwig: Sterntaler, 2017
Peschka/Jungwirth/Hedwig: Wilde Jagd, 2017 (Erstaufführung am 11. November 2017, 20 Uhr, im KUBA Eferding)

Donnerstag, 2. November 2017, Eferdinger Gastzimmer

Einlass ab 19.15 Uhr, Beginn 20.00 Uhr
Eintritt: freiwillige Spende für das Mobile Hospiz Eferding

(c) Michael Hedwig, Sterntaler, Aquarell 04, 2008, 47x33cm

Ihm Rahmen der Ausstellungseröffnung „TEXT-KLANG-BILD“ des Künstlers Michael Hedwig findet im Eferdinger Gastzimmer eine Allerseelenlesung zu Gunsten des Mobilen Hospiz Eferdings statt.

„Sterntaler“ – mein Text zum Thema Trauer – wurde bereits 2008 von Michael durch Radierungen und Lithografien um die bildhafte Darstellung erweitert. Der Eferdinger Komponist Rudolf Jungwirth, mit dem Michael und ich schon im letzten Jahr ein erstes gemeinsames Projekt realisierten,  interpretierte auf seine Weise Sterntaler-Text und -Bild.

So ist neues Werk entstanden, das bei der Vernissage zur Erstaufführung kommt – unter Mitwirkung von Liudmila Belazed (Tenorhackbrett) und Yova Drenska (Akkordeon).

Eferdinger Gastzimmer, Schmiedstraße 11, 4070 Eferding

Moj beogradski Yoda

24/10/2017

Durch mein nächstes Buch führen er mich wird.