Home

Am 15. Oktober 2021 lädt der Verein Literaturschiff zum Literaturcafé im Biohof Achleitner: Kaffee und Kuchen vom Biohof, Literatur von mir. Freu mich sehr!

Beginn 16:00 h
Eintritt: EUR 15,00
Reservierung: office@literaturschiff.at, 0660 768 64 33

Biohof Achleitner, Unterm Regenbogen 1, 4070 Eferding

Distel und blau

20/09/2021

[Per Klick aufs Bild zum ganzen Text auf Volltext.at]

Zitat Volltext.at: „Hier und Heute – Positionen österreichischer Gegenwartsliteratur ist ein Gemeinschaftsprojekt von Gerhard Ruiss, Thomas Keul und Claus Philipp und den beitragenden Autorinnen und Autoren. Die Texte der Serie erscheinen wöchentlich, jeweils am Freitag, und können auch als Newsletter abonniert werden. „Hier und Heute – Positionen österreichischer Gegenwartsliteratur” wurde auf Initiative von Claus Philipp durch Spenden für den Lesemarathon Die Pest von Albert Camus des Wiener Rabenhof Theaters und des ORF-Hörfunksenders FM4 im Frühjahr 2020 ermöglicht. Die Reihe wird von der Stadt Wien aus Mitteln der Literaturförderung unterstützt.“

Ich bedanke mich bei Gerhard Ruiss & Co für die Einladung, am Projekt mitzuwirken.

Marianne Jungmaier und ich begrüßen Kolleginnen und Publikum. (Foto: Gerald Egghart)

Am 6. August 2021 lasen bei der ersten der drei dreimaldrei-Lesungen im Eferdinger Gastzimmer Tanja Paar, Marlene Gölz und Barbi Marković. Marianne Jungmaier moderierte, das Publikum lauschte – und danach gab es Wein und Grissini. Perfekt.

Tanja Paar, Marlene Gölz, Barbi Marković (Foto: Gerald Egghart)

6. September: Gabriele Kögl, Lisa-Viktoria Niederberger, Mieze Medusa

29. Oktober: Gertraud Klemm, Hannah Bründl, Dominika Meindl

Alle Informationen, auch zu den Autorinnen: dreimaldrei – Literatur trifft Literatur. Gegenwart im Eferdinger Gastzimmer.

6. August: Tanja Paar, Marlene Gölz, Barbi Marković | 6. September: Gabriele Kögl, Lisa-Viktoria Niederberger, Mieze Medusa | 29. Oktober: Gertraud Klemm, Hannah Bründl, Dominika Meindl

Als Teil einer kulturellen Intervention von Stefan Sterzinger und Basis.Kultur.Wien hinter (Schaufenster-)Glas gelesen zu haben, ist jetzt auch schon wieder gute zwei Monate her. Hoch an der Zeit, den Film zum Text- und Musikfenster zu teilen: Danke, Vincent Pongracz!

Mit von der Partie: Birgit Birnbacher (10. Mai), Christian Reiner mit Lukas König (11. Mai) und eben ich (12. Mai 2021).

Merci an alle, super war’s. Gerne wieder.

So. (Heute wird er 32.)

Lesen vor Publikum – direkt, nicht über den virtuellen Umweg per Zoom & Co! Nach diesen langen, eigenartigen, schwierigen Monaten freue ich mich darüber ganz besonders.

Am Freitag, 2. Juli 2021, bringt mich mein Roman Putzt euch, tanzt, lacht nach Schlierbach, wo ich auf Einladung der Literarischen Nahversorger im Theatersaal lese.

Beginn: 20 Uhr.

 

Im Gespräch mit Gunther A. Grasböck

Gunther A. Grasböck hat in zwölf Sendungen aus meinen Büchern gelesen. Das allein war schon eine große Freude für mich.

Zum Abschluss Reihe im Rahmen seiner Sendung Aufhören – Literatur zum Wochenausklang im Freien Radio Freistadt haben wir uns im Café beim Linzer Wissensturm getroffen und ein Gespräch geführt.

Das Gespräch war sehr angenehm, der Kaffee wunderbar und die Musik durfte ich mir selbst aussuchen.

 

Das Interview zum Nachhören:

AUFHÖREN – Literatur zum Wochenausklang 117

Und hier sind alle Sendungen zu den einzelnen Büchern:

Gunther A. Grasböck liest: Autolyse Wien

Gunther A. Grasböck liest: Putzt euch, tanzt, lacht

Gunther A. Grasböck liest: Watschenmann

Gunther A. Grasböck liest: FanniPold

Danke, lieber Gunther, war mir eine große Freude!

Vom 16. bis 20. Juni 2021 war ich Gast beim schönen Festival Literatur findet Land in Neukirchen am Großvenediger. Schöne Tage bei sehr netten Gastgeber/innen (Verein Tauriska & Florian Gantner: vielen Dank!) in wunderschöner Umgebung.

Mit allen Kolleginnen und Kollegen in einer Gondel zu sitzen, wäre sich aus Platz- und Abstandgründen nicht ausgegangen: Susanne Rasser, Heinz Janisch, Hamed Abboud, Jörg Zemmler, Martin Peichl, Lydia Steinbacher, Hermann Niklas, Maria Seisenbacher, Josef Wagner, Nicola Schößler, Mirjam Klebel, Helena Adler, Antonio Fian, Walter Müller

Mit Hamed Abboud unterwegs zur Lyrik-Performance auf dem Wildkogel. 

Aber immerhin mit einem von ihnen zur Lesung auf den Wildkogel gondeln zu können, war mir eine besondere Freude. 🙂