… zumindest auf dem Schutzumschlag.

brangelina

Top-News des Tages: Angelina Jolie hat die Scheidung eingereicht.

(c) Otto Müller Verlag, Salzburg

Mein Verlagskollege Leopold Federmair und ich präsentieren unsere neuen Bücher. Leopolds Buch: „Rosen brechen – Österreichische Erzählungen, und meines: „FanniPold“. Lesung im schönen Rahmen des Linzer Adalbert-Stifter Hauses.

Unser Verleger, Arno Kleibel (Otto Müller Verlag)  wird den Abend moderieren.

Donnerstag, 22. September 2016
Beginn: 19.30 Uhr
Ort: StifterHaus – Literatur und Sprache in OÖ, Adalbert-Stifter-Platz 1, A-4020 Linz

FanniPold

18/09/2016

„Brangelina, verstehst?“ „Was?“ Poldi entlastet vorsichtig den linken Fuß, nur eine Spur, um die Zehen zu bewegen. „Angelina Jolie und Brad Pitt. Wären wir berühmt, weißt, wie wir heißen würden?“ „Wie?“ Poldi spürt Fannis Herz pochen unter seiner Hand. „FanniPold“, sagt sie.

fb_buecher_big

Eine Schachtel voller Bücher, ein besonderer Moment. Danke an die vielen Menschen, die mich während der Arbeit an „FanniPold“ unterstützt haben – und besonderen Dank an die Stadt Wien, welche das Buch mit dem Elias-Canetti-Stipendium 2015 und 2016 gefördert hat.

Frisch gepresst

15/09/2016

20160915_195730

Radio FROHannelore Leindecker vom Linzer Radio FRO (Freies Radio Oberösterreich) hat mich vor ein paar Tagen in Wien besucht, um sich über „FanniPold“ zu unterhalten. Die Radiosendung „Anstifter“ wurde heute ausgestrahlt – ungefähr ab Minute 15:10 beginnt das Interview mit mir.

Die erste Beitrag gehört Anna Weidenholzer und ihrem Roman „Weshalb die Herren Seesterne tragen“.

Sendung nachhören: Radio FRO, Anstifter, 7. September 2016

 

hoch_drueber

Wenn man gerade das eine Buch endgültig aus der Hand geben musste, es also gedruckt wird und freigelassen in die Welt.

20160818_165717

Dann hilft es, sich hinzusetzen und mit der Recherche für den nächsten Roman zu beginnen. Und sich glücklich zu fühlen, begünstigt und einigermaßen ruhig.