Blind Date

28/03/2011

F: …
H: Guten Tag.
F: …
H: Guten Tag.
F: …
H: Ähem.
F: Entschuldigen Sie.
H: Gerne. Was?
F: Was, ‚was‘?
H: Sie meinten: ‚Entschuldigen Sie.‘ Was soll ich entschuldigen?
F: Sie sind ein Hund.
H: Ja.
F: …
H: Dafür entschuldige ich mich.
F: Nein.
H: Obwohl, eigentlich kann ich ja nichts …
F: Nein.
H: Was, ’nein‘?
F: Nein, das ist nicht, äh, das kann man nicht …
H: Wie meinen?
F: Ich rechnete nur nicht damit.
H: Womit?
F: Mit Ihnen.
H: Eigenartig. Wir hatten das doch vereinbart.
F: Was?
H: Das Treffen.
F: Ja.
H: Aber?
F: Sie sind ein Hund.
H: Das erwähnten Sie bereits.
F: Ja.
H: …
F: …
H: Mich erstaunt das jetzt etwas.
F: Was?
H: Dass Sie erstaunt sind.
F: Ich hatte keine Ahnung.
H: …
F: Ich meine …
H: Ich habe Ihnen ein aktuelles Bild geschickt.
F: Ich dachte …
H: Sie wollten ein Erkennungszeichen.
F: Ich dachte, der Hund wäre das.
H: …
F: Das Erkennungszeichen.
H: Ich bin der Hund.
F: Ja.
H: Deswegen auch der Treffpunkt.
F: Verstehe.
H: Hundefreundliches Restaurant.
F: Ja.
H: Und nun?
F: Sie hätten das sagen sollen.
H: Ich habe es nie verschwiegen.
F: Aber gesagt auch nicht.
H: Wäre im Benutzerprofil das Feld ‚Gattung‘ vorgesehen, hätte ich ‚Hund‘ angegeben.
F: So.
H: Ja.
F: …
H: Meine Angaben sind natürlich wahrheitsgemäß. Ich lüge nicht. Sie wissen ja.
F: Was?
H: Was, ‚was‘?
F: Was weiß ich?
H: Hunde tun sich generell schwer beim Lügen.
F: …
H: Schmale Hüften, breiter Brustkorb.
F: Stimmt.
H: Eingedrückte Nase.
F: Auch das stimmt.
H: Woran dachten Sie bei den ‚kupierten Ohren‘ unter ‚besondere Kennzeichen‘?
F: Punk.
H: Ah ja.
F: Mein letzter Freund hatte angeschliffene Eckzähne.
H: Ich mag keine Punks.
F: Er war so ein Gothik-Typ.
H: Die sind so chaotisch.
F: …
H: …
F: …
H: Bei mir ist noch was anderes kupiert.
F: Ja.
H: Ich bin kinderlieb.
F: Unter Beruf haben Sie „Boxer“ angegeben.
H: Boxer sind kinderlieb.
F: …
H: Und bewegungsfreudig.
F: …
H: Warum schauen Sie so?
F: Ich hab das noch nie gesehen.
H: Was?
F: Einen Hund, der grinst.
H: Boxer können das.
F: Dreckig grinst.
H: Möpse auch, aber nicht so gut.
F: …
H: Ich würde Sie gerne beschnüffeln. Darf ich?
F: Also ich …
H: Ich habe einen Stammbaum.
F: Wirklich? Schön. Also ich …
H: Mein Zuchtname ist ‚Edler von Offenbach-Tanndorf‘.
F: Schön. Also ich …
H: …
F: Also ich geh dann.
H: Darf ich?
F: Was?
H: Schnüffeln.
F: Nein!
H: Aber Sie drehen sich ja ohnehin um.
F: Unterstehen Sie sich!
H: Schon gut.
F: Auf Wiedersehen.
H: Wer’s glaubt.
F: Was?
H: Von wegen: ‚Auf Wiedersehen.‘
F: …
H: Auf Wiedersehen.

%d Bloggern gefällt das: