Evelyn Kreinecker & Adelheid Rumetshofer

Ausstellung in der GALERIE DER STADT TRAUN – vom 12.9.2018 bis 14.10.2018

Evelyn Kreinecker vor einem ihrer wunderbaren Bilder, flankiert von meiner Schwester Uschi und mir.

Hinfahren und entdecken.

Hinsurfen und entdecken: www.evelynkreinecker.atwww.adelheidrumetshofer.at

(c) Hamakom/Theater Nestroyhof

Unter der Regie von Karl Baratta – und musikalisch begleitet von Alsaedi Karrar – findet am Mittwoch, 25. April 2018, im Wiener Theater Nestroyhof/Hamakom die Premiere von badluck reloaded statt. Eine sehens- und empfehlenswerte Koproduktion des Theaters mit Bad luck – Verein für darstellende Kunst von Migrant_Innen.

Aus der Beschreibung: „Schauspieler und Schauspielerinnen aus Syrien, Afghanistan, dem Iran und Irak spielen Szenen aus ihrer Umwelt. Es geht um Abschiebung, rassistische Hetze, Alltagsprobleme von Paaren, in denen der eine Teil aus Syrien, der andere aus Österreich stammt, Deutschkurse, AMS-Situationen und Augustin-Verkäufer.“

Ich durfte einen kurzen Text beitragen, mein erster Theatertext, ihn auf der Bühne interpretiert zu sehen, war/ist eine wunderbare Erfahrung.

Termine vom 25. April bis  29. Mai 2018 im Theater Nestroyhof/Hamakom, Nestroyplatz 1, 1020 Wien

 

unter dem farn
bargen sich
die ersten
buchstaben

 

Mit diesen schönen Zeilen beginnt Ludwig Hartingers Schatten säumen – ein vor kurzem bei Otto Müller erschienener Gedichtband, ein Auszug aus seinem dichterischen Tagebuch.

 

Ludwig Hartinger hat mit strenger Hand meine Arbeit an Autolyse Wien begleitet, ich habe viel von ihm gelernt. Seine Strenge ist gut und freundschaftlich, sie wurzelt in seiner Hingabe an Klang und Bild und Schattenlicht. An den Anklang, würde er jetzt sagen.

Gestern wurde Schatten säumen in einem Ö1-Nachtbild präsentiert, wunderbar gelesen von Michael Dangl, zauberhaft gestaltet von Nikolaus Scholz, redaktionell geleitet von Edith-Ulla Gasser.

Sieben Tage, also bis zum 10. März 2018, 21 Uhr, ist die Sendung auf 7-Tage-Ö1 nachzuhören. Jeder und jedem ans Herz gelegt: Ludwig Hartingers dichterisches Tagebuch